GEW - Gewerkschaft Erziehung & Wissenschaft

Stadtverband Mönchengladbach


Neuigkeiten und Aktuelles

 Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Neuss, Viersen, den 19.2.2019

Arbeitskampf 2019 – Wir brauchen euch!

2. Landesweiter Warnstreiktag  am 26.2. in Düsseldorf


Tarifrunde 2019: Erfolgreiche Warnstreiks mit 3000 Beteiligten im ganzen Land und 300 am Streikstandort Düsseldorf. Wir müssen weitermachen!


Liebe GEW-Mitglieder unserer fünf Kreis-/Stadtverbände,

die zweite Verhandlungsrunde ist gelaufen am 6. und 7. Februar 2019. Eine Einigung ist nicht in Sicht und von einem Angebot, über das es sich zu diskutieren lohnt, sind die Arbeitgeber weit entfernt. Erst am 28. Februar wird es weitergehen. Jetzt muss weiter Druck ausgeübt werden.  Wie bedanken uns herzlich bei allen Mitgliedern für die Beteiligung am 14.2. an unserem gemeinsamen Streikstandort Düsseldorf, insbesondere danken wir allen Helfer*innen. Wir waren ein cooles Team!

Der 2.Warnstreiktag am 26.2., zu dem die GE NRW alle TV-L Tarifbeschäftigten aufgerufen hat, wird zentral von der GEW NRW organisiert, die Streiklisten liegen im DGB-Haus für alle aus.


Zeitablauf:

Anreise bis 11:00 Uhr - wenn möglich

Beginn der Vorkundgebung vor dem DGB-Haus in Düsseldorf: 11:30 Uhr

Beginn der Demonstration: 12:30 Uhr

Beginn der Hauptkundgebung am Landtag: 13:15 Uhr (Dauer max. eine Stunde)

Beamt*innen sind zur Unterstützung und Solidarität der streikenden Kolleg*innen aufgerufen.

Weitere Informationen findet ihr auf der Seite der GEW-NRW hier.


Gemeinsam Stark!

Die Verantwortlichen und Ansprechpartner*innen sind:

SV Düsseldorf: Sylvi Burkert, dr.burkert@gew-duesseldorf.de, 0172 4031950  

SV Krefeld: Philipp Einfalt, peinfalt@gew-krefeld.de

SV Mönchengladbach: Hermann Dornis, HDornis@t-online.de

KV Neuss: Andrea Bremer, andrea.bremer@gmx.de

KV Viersen: Klaus Neufeldt, neufeldt@ge-nettetal.de


Mit GEWerkschaftlichen Grüßen

Ruth Reinartz

(Vorsitzende GEW- Mönchengladbach)



Zurück zur Übersicht

23.09.2018

MSSQ (MG stellt sich quer): ***Tanzdemo*** Mutig und Gemeinsam: Die Stadt gehört uns!

***Tanzdemo***
Mutig und Gemeinsam:
Die Stadt gehört uns!
Die Stadt gehört uns! Wir sind viele, wir sind bunt, wir sind wild und wir sind laut! Wir lassen unsere Stadt nicht zu einem Ort werden, an dem Nazis das Stadtbild bestimmen und Menschen einschüchtern und verängstigen können. Jeder Mensch - auch du - soll sich frei und sicher fühlen können. Wenn Rechtsextreme versuchen uns einzuschüchtern und Räume für sich einnehmen, dann ist es an uns allen, ein deutliches und lautes Zeichen zu setzen.
Wir tanzen Nazis weg, wir bassen Nazis weg, wir singen Nazis weg - Wir machen eine Tanzdemo gegen Nazis!
Wir treffen uns
am Freitag, 28. September
um 17.30 am Europaplatz
und tanzen ab 18 Uhr hoch zum Edmund-Erlemann-Platz.
Mach mit, komm bunt, tanz wild, sei laut!
Komm mit deiner Gruppe oder komm alleine.

 180928 MSSQ Tanzdemo.pdf


Zurück zur Übersicht